BETS in Berlin

Am Samstag den 18. Mai stimmten sich beim BETS (Board Elect Training Seminar) rund 34 Rotaracter auf das neue Clubjahr ein. Neben den Rotaractern durften wir auch Thomas Guzatis, den Incoming Governor unseres Distriktes sowie Christoph Kieckhöfel, unseren Rotaract Distrikt Beauftragten begrüßen. In einer, auf den ersten Blick eher unpassenden Location, kamen wir zusammen. Kurzerhand bauten wir das Restaurant zu einem Meetingraum um und konnten dann, nach Eintreffen der Rotaracter, mit unserem Programm starten. 

Auf der Tagesordnung standen u.a ein Rückblick über das vergangene Clubjahr sowie die Vorbereitung für die einzelnen Clubämter. Wir haben darüber gesprochen, welche Aufgaben den einzelnen Ämtern zuzuordnen sind, wie diese Aufgaben am effektivsten umgesetzt werden können und welche Wünsche an den eigenen Club oder an den Distrikt bestehen. Nach einem vorzüglichen Essen ging es weiter mit dem nächsten Teil des Programms. In Gruppenarbeit sollte herausgearbeitet werden, wir für uns als Distrikt ein erfolgreiches Clubjahr 2019/20 aussieht. Dabei galt es die folgenden Fragen zu beantworten:

1. Welche Optionen für Teambuildingaktionen bzw. gemeinsamer Sozialaktionen gibt es bei euch in der Umgebung?

2. Welche Inhalte wünscht ihr euch auf einer Distriktkonferenz? Wobei braucht ihr Hilfe?

3. Welche Projekte sollten in den Jahresplan aufgenommen werden?

Dabei sind viele interessante Ideen bei entstanden, von denen wir hoffentlich viele im kommenden Clubjahr umsetzen können. Mit einem neuen Clubjahr steht auch eine neue BUSO (Bundessozialaktion) bevor. Laura Rupenow aus dem Ressort Soziales hat uns die BUSO 17xZukunft vorgestellt. Warum genau 17xZukunft? Hierbei handelt es sich um die 17 Nachhaltigkeitsziele, die von den UN im Jahr 2015 verabschiedet wurden. 17 Ziele, die unsere Welt verändern können. Ziele sind u.a. die Bekämpfung von Armut, Einsatz für hochwertige Bildung, Maßnahmen zum Klimaschutz oder Leben unter Land. Dies sind nur einige der Ziele, für die es sich lohnt, zu kämpfen. Im kommenden Jahr werden wir uns als Distrikt, intensiv mit den Zielen auseinandersetzen und geplante Sozialaktionen darauf abstimmen. Eine Idee ist der sogenannte SDG (Sustainability Development Goals)-Run. Grundgedanke ist ein Spendenlauf. Das gesammelte Geld wird dann an eine Organisation, die sich für nachhaltige Entwicklung einsetzt, gespendet. Dies ist aber nur eine Möglichkeit, um auf die 17 Nachhaltigkeitsziele aufmerksam zu machen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns gemeinsam, unseren Teil zur nachhaltigen Entwicklung beitragen zu können. 

Nach der Arbeit durfte auch das Vergnügen nicht zu kurz gekommen. Zum Ausklingen ging es in den Rotary Garten, wo erst noch ein wenig im Garten gearbeitet wurde, bevor es dann in den geselligen Part überging. 

Auf ein tolles und Spanndes Clubjahr 2019/20 #let’sconnecttheworld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.