Rotaract ist mit rund 172.000 Mitgliedern in 7.500 Clubs eine der größten Jugendorganisationen der Welt.

Der Name Rotaract setzt sich zusammen aus den Worten „Rotary“ und „Action“ und steht für „Jugend in Aktion“ – Aktion im Sinne der rotarischen Idee.

Wir sind eine, von einem Rotary Club geförderte und betreute, dennoch unabhängige und selbstständige Gemeinschaft junger Leute. Unser Ziel ist es, zur Völkerverständigung beizutragen und die Anerkennung ethischer Grundsätze in der Wirtschaft zu fördern. Dies geschieht durch verantwortungsvolle Beteiligung an Projekten und Aktionen zur Unterstützung sozialer Zwecke. Rotaract ist weder politisch noch religiös ausgerichtet.
Mitglied kann jede junge Frau und jeder junge Mann im Alter von 18 bis 30 Jahren werden. Einzige Bedingung ist, dass ihr engagiert seid und zu uns passt. Rotaract gibt es in fast jedem Land der Welt. In Deutschland engagieren sich mehr als 3.000 Mitglieder in über 150 Clubs. Rotaract in wenigen Worten zu erklären ist fast unmöglich – Rotaract muss man erleben!
http://www.rotaract.de
Rotaract stützt seine Arbeit auf die drei Säulen Lernen, Helfen und Feiern.


Lernen

Wir lernen durch gegenseitige Vorträge und interessante, externe Referenten. Aus der Verbindung von Rotaract und Rotary ergibt sich ein Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen den Generationen. Wir besuchen gemeinsam Unternehmen, Fabriken, Theater, Kunstausstellungen und schauen dabei hinter die Kulissen. Rotaract veranstaltet Konferenzen in den Distrikten, den Ländern, in Europa und auf der Welt. Jedes Jahr treffen sich Rotaracter zur Deutschlandkonferenz, um Ideen auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsam zu diskutieren.


Helfen

Durch unsere Sozialaktionen helfen wir Menschen in unserer Umgebung, in unserer Stadt, in Deutschland, Europa und auf der Welt. Jedes Jahr führen alle Rotaract Clubs in Deutschland eine gemeinsame Aktion durch. In den letzen Jahren waren das Textilsammlungen für das Baltikum und Russland, Blutspendeaktionen um weltweit Polio endgültig auszurotten, bedürftige Kinder haben wir zu Harry Potter eingeladen und Nikolaus gespielt. Am meisten engagiert sich aber jeder Club in seiner unmittelbaren Umgebung bei Kinderheimen, Krankenhäusern, beim Geschenke sammeln oder vielen anderen unterschiedlichsten Aktionen.


Feiern

Wir sind nicht nur ein Club, sondern auch Freunde und feiern gerne miteinander Parties. Jeder Club feiert seine Gründung, bei uns Charter genannt, mit einem Wochenende und einem Ball. Alle fünf Jahre werden Jubiläen gefeiert, im Club und in ganz Deutschland. Dazu besuchen wir andere Clubs in ihren Städten und feiern mit ihnen ihre Geburtstage. Auch in Europa. Oder der Welt. Aufregende Parties und rauschende Bälle sind das Ergebnis.
http://www.nicht-rumsitzen.de


 Wie werde ich Mitglied?

Eine der meistgestellten Fragen ist “Wie werde ich Mitglied bei Rotaract” oder “Muss ich Sohn/Tochter eines Rotariers sein“? Wir können euch beruhigen, nein, eine solche Voraussetzung gibt es nicht. Rotaract steht generell allen begeisterten und engagierten jungen Menschen offen!

Um einen Club in eurer Nähe zu finden, schaut euch mal die Internetseite http://www.rotaract.de/mach-mit/finde-deinen-club/  an und schaut euch dann im internet nach den verschiedenen Homepages um. Ihr werdet überall verschiedenstes und interessantes Programm finden, das euch zum Mitmachen einlädt. Sofern ein Meeting nicht als “Intern” oder “Mitgliederversammlung” gekennzeichnet ist, sind Gäste jederzeit herzlich willkommen. Nur schreibt den jeweiligen Vorstand oder Sekretär doch bitte vorab kurz an, damit man auch einen Platz für euch einplant und euch über kurzfristige Änderungen informieren kann. Wenn Ihr möchtet nimmt euch auch jeder Club gerne auf seinen “Gäste-E-Mailverteiler” auf, so dass ihr dann über alle entsprechenden Veranstaltungen informiert werdet.

”Richtiges” Mitglied werdet ihr, indem der Club – nachdem er euch kennengelernt hat und ihr zeigt, dass ihr euch aktiv mit engagiert und Spaß habt beim HELFEN-LERNEN und FEIERN – euch irgendwann fragt, ob Ihr Mitglied werden wollt. Wann genau das ist, ist von Club zu Club unterschiedlich. Doch macht euch keine Sorge, wenn es mal etwas länger dauert – man will euch schließlich kennenlernen …und, bitte lasst euch nicht einschüchtern weil ihr “nur” Gäste seid…auch Gäste sind bei Rotaract jederzeit eingeladen, ihre Meinung, ihre Ideen und ihr Engagement tatkräftig mit einzubringen!!!

Also, sofern noch nicht geschehen, nehmt doch gleich Kontakt zum nächsten Rotaract-Club auf, denn Rotaract kann man nicht erklären, Rotaract muss man erleben!!!



Rotary ist ein in Amerika gegründeter Service Club, der auf eine 100-jährige Geschichte zurücksieht und damit der weltweit älteste Service Club ist. Rotaract als Programm von Rotary Internationalt steht in engen Beziehungen zu Rotary. Das gilt in besonderer Weise für das Verhältnis der Rotaract Clubs zu ihren rotarischen Patenclubs.
“Service above self“ – selbstloses Dienen – ist der Wahlspruch der rund 1,2 Millionen Rotarier in aller Welt, die sich in mehr als 31.600 Clubs in 166 Ländern zusammengeschlossen haben. Sie bilden eine weltanschaulich nicht gebundene, überparteiliche Vereinigung von Frauen und Männern, die sich über alle Grenzen hinweg für humanitäre Hilfe und Völkerverständigung einsetzen. Zu den Tätigkeitsschwerpunkten von Rotary International gehören die Polio Plus-Kampagne zur Ausrottung der Kinderlähmung sowie das weltweit größte private Programm für den internationalen Jugendaustausch.
http://www.rotary.de